NEWS

Zukunftsbilder der Landwirtschaft 2030

23.06.2021 vom
Die Foto-Aktion in der Bio-Musterregion Heidenheim plus “Zukunftsbilder der Landwirtschaft 2030“ hat ihre erste Gewinnerin. Der Preis für im Mai eingereichte Bilder geht an Monika Holzmüller aus Heubach. Das per Zufallsgenerator ausgeloste Foto zeigt Schweine auf der Winterweide. Die Hobbyfotografin hat die Schweine beim Langlauf auf der Loipe am Inneren Kitzinghof bei Bartholomä entdeckt. „Die Hausschweine haben den Schnee im Freilandgehege sichtlich genossen. Ich weiß wohl, dass die Haltungsform nicht immer realisierbar ist, finde dies aber sehr tiergerecht und wünsche mir das für viele Schweine“, so Monika Holzmüller. Die Hobbyfotografin erhält einen Gutschein für einen Weidenkorb mit regionalen Bio-Lebensmitteln. Bei der Fotoaktion „Zukunftsbilder der Landwirtschaft 2030“ in der Bio-Musterregion Heidenheim plus sind die Menschen in der Region aufgerufen, ihre Vision von der künftigen Landwirtschaft mit dem Handy oder der Kamera einzufangen. Den ganzen Sommer über können alle Interessierten im Landkreis Heidenheim und den Partner-Kommunen im Ostalbkreis (Heubach, Bartholomä, Essingen, Oberkochen und Neresheim) Bilder zu diesem Thema machen und einschicken. Dafür braucht niemand besondere Fotokünste. Denn bei der vom Forschungsprojekt Öko-Valuation ins Leben gerufenen Foto-Aktion geht es vor allem um die persönliche Perspektive der Fotografierenden. „Das Thema Tierwohl bewegt die Menschen in unserer Region besonders“, so Johanna Böll, Projektmanagerin der Bio-Musterregion Heidenheim plus. Den Motiven sind jedoch keine Grenzen gesetzt und können neben der Tierhaltung zum Beispiel auch Äcker oder Landschaften zeigen.

weitere Meldungen