Kontakt

Frau Lisa Grässle
Felsenstraße 36 (Haus A)
89518 Heidenheim an der Brenz
Telefon 07321 321-2202
Fax 07321 321-2211
Herr Tobias Mayer
Felsenstraße 36 (Haus A)
89518 Heidenheim an der Brenz
Telefon 07321 321-2297
Fax 07321 321-2211

RadCheck und Beratung zur Elektromobilität am Samstag in Heidenheim

Im Anschluss an die Europäische Mobilitätswoche und im Zuge der Energiewendetage Baden-Württemberg wird es Samstag, 24. September 2022, zwei verschiedene Aktionen in Heidenheim geben, in die das Landratsamt involviert ist.

Kostenloser RadCheck vor dem Rathaus

Die mobile Reparaturwerkstatt der RadChecker lädt am Samstag von 9 bis 15 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger in Heidenheim vor dem Rathaus in der Grabenstraße ein. Bei dem bereits fünften RadCheck in diesem Jahr handelt es sich um eine gemeinsame Aktion des Landes Baden-Württemberg und des Landratsamtes Heidenheim im Rahmen der Kampagne RadKULTUR BW. Ganz egal, ob platter Reifen oder das Prüfen der Lichtanlage und der Bremse – beim RadCheck werden die Räder kostenlos auf deren Verkehrstauglichkeit geprüft. Zudem können bei den Profis wichtige Tipps für die Fahrradpflege und -instandhaltung eingeholt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich mit dem Radverkehrskoordinator des Landkreises auszutauschen. Ebenfalls werden touristische Fahrradkarten des Umlandes zur Mitnahme angeboten. Das Vorbeikommen lohnt sich somit gleich mehrfach.

Beratung zur E-Mobilität auf dem Eugen-Jaekle-Platz

Im Landkreis Heidenheim verkehren derzeit 1055 rein elektrische Fahrzeuge und 913 Plug-in-Hybride. Dies entspricht einem Anteil von ca. 2,3 % an allen in Heidenheim zugelassenen PKWs. Um diesen Anteil zu steigern, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bei der Elektroautoschau auf dem Eugen-Jaekle-Platz in Heidenheim am Samstag von 10 bis 15 Uhr zum Thema Elektromobilität informieren. Die E-Autoschau wird vom Verein Solar Mobil Heidenheim veranstaltet. Dieses Jahr wird auch eine Vertreterin des Landratsamtes vor Ort sein, die im Zuge einer kostenlosen Erstberatung die Umstellung auf Elektromobilität unterstützt, ungeklärte Fragen beantwortet und Auskunft zu Fördermöglichkeiten gibt. Diese unabhängige Beratung wird im Rahmen des Förderprogramms des Landes Baden-Württemberg für Nachhaltige Mobilität angeboten.

232/2022

(Erstellt am 21. September 2022)